SunPod

Der sonnige PodCast: Solarkocher und Elektrofahrzeuge

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Solarkocher

Ingelore Kahrens

Play Episode 210 hören (ca. 50 Minuten)

Ingelore Kahrens traf ich vor drei Wochen auf der Solarkochertagung im Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern. Die Grundschullehrerin aus Brunsbüttel verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen mit Hilfsprojekten in Ostafrika, hat Solarkocher, Holzsparöfen, Warmhaltekörbe und vieles Andere mehr eingeführt und wirkt auch als Vernetzerin vieler aktiver Menschen am Mount Kenia. In dieser SunPod-Ausgabe erzählt sie uns ihre Geschichte.

Link: Lernen Helfen Leben: Projekte in Kenia

flattr this!

Dr. Hartmut Ehmler with Lightoven Ï upcycling

Play Episode 209 hören (ca. 24 Minuten)

Mit Hartmut Ehmler habe ich bereits zwei Interviews über den mobilen Solarkocher “Lightoven” aufgezeichnet. Da ich den Lightoven für einen besonders gelungenen Kocher halte und selbst oft verwende, wollte ich dem Rest der weltweiten Solarkocherfamilie, der nicht deutsch spricht, die Gelegenheit geben, die Geschichte des Lightoven aus dem Munde seines Erfinders zu hören, und als ich vor zwei Wochen Hartmut Ehmler während der jährlichen Solarkocherkonferenz im Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern traf, hat er mir ein weiteres Interview auf englisch gewährt.

Link: www.lightoven.de
Die beiden früheren Interviews mit Hartmut Ehmler auf deutsch:
SunPod-Interview Nr. 70
SunPod-Interview Nr. 161

Dr. Hartmut Ehmler with Lightoven 3

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English.
Dr. Hartmut Ehmler, physicist from Berlin, has invented the lightweight mobile solar cooker “Lightoven”. He tells us the story of his innovative and powerful cooker.

flattr this!

Deepak Gadhia

Play Episode 194 hören (ca. 44 Minuten)

Deepak Gadhia ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten Solarkocherpioniere der Welt.
Ich habe ihn zum ersten Mal im September 2011 interviewt, damals noch auf Deutsch.
Nachdem ich im Januar in Faro auf der CONSOLFOOD-2016-Konferenz insgesamt 7 Interviews mit Solarkocherakteuren aus aller Welt auf Englisch aufgenommen hatte, war mir schnell klar, dass ich auch Deepak noch einmal seine inspirierende Geschichte auf Englisch erzählen lassen wollte, um den Menschen rund um den Globus die Chance zu geben, davon zu hören. Vor zwei Wochen anlässlich der Solarkochertagung im Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern in Wietow bekam ich dann meine Gelegenheit.
Deepak Gadhia hat sich von den Anfängen, in denen es um die Verhinderung der Abholzung ging, über kleinere und größere Solarkocher bis hin zu den Großküchen mit bis zu 50.000 mit Sonnenlicht gekochten Mahlzeiten am Tag darüber hinaus zu einem “social engineer” entwickelt, wie er sich selbst bezeichnet, der ganzheitliche Lösungen für Menschen entwickelt und verbreitet, bei denen die Technik inzwischen nur noch eine nachgeordnete Rolle spielt.
In dieser SunPod-Ausgabe erzählt er uns seine Geschichte und schildert uns in den letzten Minuten auch noch, wie der die CONSOLFOOD-2016 im Januar in Faro erlebt hat.

Links:
Muni Seva Ashram
Mein erstes Interview mit Deepak Gadhia auf deutsch
Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern
CONSOLFOOD-2016

In unserem Gespräch nennt Deepak Gadhia die Namen einiger anderer Solarkocherpioniere, mit denen ich ebenfalls in der Vergangenheit Interviews aufgezeichnet habe:
098 Wolfgang Scheffler – Die Geschichte des “Scheffler-Spiegels”
100 Imma und Dr. Dieter Seifert – Parabolspiegelkocher
154 Bernhard Müller – Solarkocherhandbuch
gb155 Prof. Celestino Ruivo – Solarkocher aus Beton

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English.
Every solar cooking enthusiast around the globe knows Deepak Gadhia. Two weeks ago I met him at a conference about solar cooking in North Germany, and I am glad that now you all can hear his story in his own words.
In the end Deepak reflects the CONSOLFOOD-2016 conference in Faro.

flattr this!

Crosby Menzies

Play Episode 191 hören (ca. 29 Minuten)

Crosby Menzies hat in den letzten 12 Jahren nahezu im Alleingang dafür gesorgt, dass in den Ländern des südlichen Afrika fast jeder sich etwas vorstellen kann, wenn er das Wort Solarkocher hört.
Als Nächstes möchte er mit seinem Konzept der Solarkarawane die Solarkocher weiter verbreiten. Wie er sich das im einzelnen vorstellt, das erzählt er uns in diesem siebten und letzten Interview, das ich während der CONSOLFOOD-2016 im Januar in Faro aufgenommen habe.

Link: SunFire Solutions

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English. ren (ca. 19 Minuten)

Crosby Menzies tells us how he made it possible in the last 12 years that today almost everybody in the countries of South Africa knows the word “solar cooker”. His next plan is to let a “solar caravan” travel across South Africa in order to promote solar cooking. In our interview Crosby tells us the details about this concept and much more.

flattr this!

Pedro Serrano

Play Episode 190 hören (ca. 19 Minuten)

Heute bringen wir ein weiteres Interview, das ich auf der CONSOLFOOD-2016 in Faro aufgenommen habe.
Prof. Pedro Serrano von der Universidad Santa María in Valparaiso in Chile war mir schon während seines Vortrages und durch seine Kommentare als origineller Querdenker aufgefallen, und in unserem Interview erzählt uns die Geschichte eines Solarrestaurants, an dessen Planung er beteiligt war, das eine Gruppe von Frauen an einem abgelegenen Ort aufgebaut hat und das inzwischen eine touristische Attraktion geworden ist.
Ausserdem spricht er darüber, dass der Solarkocher nie d i e Lösung ist, sondern allenfalls zu 30% zum Erfolg eines Projekts beiträgt. 60% sind Soziales und Kulturelles, und 10% sind Glück.
Zum Schluß sagt Pedro Serrano noch ein paar Worte darüber, warum die CONSOLFOOD eine so gelungene Konferenz war.

Links:
Pedro Serrano im SCI-Wiki
Delicias del Sol (Restaurant Solar) im SCI-Wiki
Solar Cookers in Chile – Technical, Political and Socio-cultural Issues (pdf)
20 YEARS OF SOLAR COOKERS IN CHILE (pdf)
CONSOLFOOD-2016

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English.
Prof. Pedro Serrano from Chile tells us the story of a solar restaurant which was initiated by a group of women in a remote area in Chile which has become a tourist attraction. And he tells us something about the factors of success of solar cooking projects in general, and in the end he shares with us his view on the CONSOLFOOD-2016 conference.

flattr this!

Play Episode 188 hören (ca. 48 Minuten)

Kaum zu glauben, dass man über Solarkocher in England eine Dreiviertelstunde unterhaltsam und informativ reden kann, aber ich hatte nichts Anderes erwartet, als ich nach der CONSOLFOOD 2016 in Faro mit Stewart MacLachlan und Dave Oxford gesprochen habe, denn ich hatte vorher während der Konferenz ihren gelungenen Vortrag gehört und mich auch schon ausgiebig mit den beiden unterhalten.

Die beiden Solarkocher-Pioniere haben vor einem Jahr die Firma Slick gegründet, mit der sie die effektivsten Solarkocher überhaupt, nämlich Vakuumröhrenkocher, verkaufen. In unserem Interview sprechen sie über das englische Wetter, die Eigenheiten dieses Kochertyps und auch, wie ihnen unsere Konferenz in Faro gefallen hat.

Link: Slick Solar Stove

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English.
I met Dave and Stewart at the CONSOLFOOD-2016 conference in Faro/Portugal in January, and in our interview they tell us about the challenges of introducing solar cookers to the public in England in general and about the pros and cons of the vaccuum tube cooker in particular. And they comment on the CONSOLFOOD-2016 conference.

slick-cooker

flattr this!

Julie Greene

Play Episode 187 hören (ca. 24 Minuten)

Solar Cookers International mit Sitz im kalifornischen Sacramento ist die wohl bedeutendste Organisation innerhalb der Solarkocherwelt.
Ich habe von SCI und zugleich das Wort Solarkocher zum ersten Mal 1992 gelesen, und viele Jahre später meinen ersten Solarkocher nach Plänen gebaut, die ich auf deren Website gefunden hatte.
Und im Januar 2016 habe ich in Faro auf der CONSOLFOOD mit Julie Greene die gegenwärtige Geschäftsführerin und Programmdirektorin von SCI kennengelernt, die uns in diesem Gespräch einen guten Einblick in ihre Denk- und Arbeitsweise gibt.

Link: www.solarcookers.org

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English.
I met Julie Greene at the CONSOLFOOD-2016 conference in Faro/Portugal in January, and in our interview she presents the actual views and activities of herself as the executive director of Solar Cookers International, and of the organisation as a whole.

flattr this!

SolarPunch

Play Episode 185 hören (ca. 30 Minuten)

Heute veröffentlichen wir ein weiteres Interview von der COSOLFOOD-2016 in Faro.

Solar Punch ist eine Öko-Rockband aus der Nähe von New York. Zwei ihrer drei Mitglieder, nämlich Alan Bigelow und Andy Mattina, haben an der Konferenz teilgenommen und dort in einigen Pausen auch gespielt. Ihre Verstärker wurden von tragbaren Solarpanels versorgt, und so demonstrierten sie auf unterhaltsame Weise, wie leicht man sich zumindest teilweise vom Stromnetz unabhängig machen kann. Die Musiker reisen viel und sind als Botschafter für Solarkocher, Photovoltaik und erneuerbare Energien ganz allgemein rund um den Globus unterwegs. Alan ist ausserdem Repräsentant von Solar Cookers International bei den Vereinten Nationen in New York.

In unserem Gespräch stellen Alan und Andy ihre Band vor, und wir erfahren neben vielen anderen Einzelheiten auch, welche Rolle Pete Seeger in der Anfangszeit gespielt hat.

Links:
Solar Punch
Videos of Solar Punch performance in Faro, January 2016
Solar Cookers International
CONSOLFOOD-2016
Foundation for Sustainable Technologies (FoST)

gb To our English speaking friends:
Only the first minute of the mp3-file is in German, but the whole interview is in English.
I met Alan Bigelow and Andy Mattina at the CONSOLFOOD-2016 conference in Faro/Portugal in January, and in our interview they tell us the story of their eco-rock band.

flattr this!

Ganshyam Lukhi

Play Episode 182 hören (ca. 20 Minuten)

Heute kommt das zweite Interview, das ich auf der CONSOLFOOD-2016 in Faro aufgenommen habe. Ganshyam Lukhi aus Surat im indischen Bundesstaat Gujarat erzählt uns seine Erfolgsgeschichte, die 1999 begann, als er sich entschloss, seine Leidenschaft für Fruchtgummis und andere Süßigkeiten zu seinem Beruf zu machen. In den ersten Jahren kochte er seine Mischungen aus Papayas, Zucker und Pektin noch klassisch auf Kerosinfeuer, aber 2006 hatte er nach mehreren Anläufen und mit Ausdauer Deepak Gadhia überzeugt, ihm eine Anlage mit 10 Schefflerspiegeln von je 10 qm Fläche zu bauen, mit denen er den für die Produktion benötigten Dampf erzeugt. Und an Regentagen verbrennt er Bioabfälle zur Wärmeerzeugung, so dass Tapi Food das erste Industrieunternehmen in Indien ist, das zu 100% erneuerbare Energien einsetzt.
Ausserdem hat Ganshyam Lukhi mittlerweile rund 90 Festangestellte, die ihm helfen jeden Tag einige hundert Kilogramm seiner Produktpalette aus Marmeladen, Fruchtsäften, Fruchtgummis und anderen Süßigkeiten auf der Grundlage von Obst herzustellen.

Links:
Tapi Food Products
CONSOLFOOD-2016

gb To our English speaking friends:
Only the first one and a half minutes of the mp3-file are in German, but the whole interview is in English.

Ganshyam Lukhi from Surat/Gujarat/India has set up India’s First Solar Processing Industry, Tapi Food Products.
“Established in the year 1999, Tapi Food Products is pioneering itself as a major manufacturer of Papaya Tutty Fruity in the country. Within a decade Tapi Food Products has developed into a key player across numerous categories of fruit based products in the Indian food industry. Tapi Food Products has made a presence felt in the market with its quality and innovative fruit based products.”
In our interview Ganshyam Lukhi tells us his inspiring success story.

flattr this!

Janak-Palta-McGilligan

Play Episode 181 hören (ca. 43 Minuten)

Letzte Woche habe ich in Faro an der größten europäischen Solarkocherkonferenz mit weltweiter Beteiligung seit Granada 2006 teilgenommen (CONSOLFOOD-2016) und dort die Gelegenheit gefunden, insgesamt 7 Interviews für SunPod aufzunehmen, die wir in den kommenden Wochen veröffentlichen werden.

Als erstes lernen wir Janak McGilligan aus Indore in der Mitte Indiens kennen, die gemeinsam mit ihrem vor ein paar Jahren verstorbenen Mann Jimmy McGilligan 1985 das “Barli Development Institute for Rural Women” gegründet und dann bis 2011 geleitet hat.

Dort wurden und werden weiterhin in halb- und ganzjährigen Programmen Tausende Mädchen und junge Frauen aus dem ländlichen Raum ausgebildet und mit Grundkenntnissen in Hauswirtschaft und Gartenbau, Lesen und Schreiben sowie Gesundheits- und Umweltthemen ausgestattet.

Seit 2013 leitet sie nun das Jimmy McGilligan Centre For Sustainable Development, wo sie einen Ausbildungsschwerpunkt im Zusammenhang von biologischem Gärtnern und dem Einsatz von Solarkochern und -trocknern setzt.

In unserem Interview erzählt Janak uns ihre Geschichte und wir werden darin einige Namen hören, die wir schon aus früheren SunPod-Interviews kennen, wie Deepak Gadhia, Dieter Seifert, Rolf Behringer und Wolfgang Scheffler, und wenn sie öfters von Heike spricht, ist damit Heike Hoedt vom Verein Solare Brücke gemeint. Ich bin sicher, dass, wenn Ihr diese Geschichte gehört habt, Ihr ebenso tiefen Respekt für das Lebenswerk dieser Frau empfindet wie ich!

Unser Interview haben wir auf englisch geführt.

Links:
Janak Palta McGilligan im SCI-Wiki
Barli Development Institute for Rural Women
Jimmy McGilligan Centre For Sustainable Development
CONSOLFOOD-2016-Faro International Conference

***

gb To our English speaking friends:
Only the first two minutes of the mp3-file are in German, but the whole interview is in English.

Janak Palta McGilligan tells us the story of her work for the Barli Development Institute for Rural Women where she and her husband Jimmy McGilligan “empowered young rural and tribal women to become agents of social change through the acquisition of a wide range of skills and knowledge”. Presently she is the director of the Jimmy McGilligan Centre for Sustainable Development. There she emphasizes the usage of solar cookers and organic gardening.

We have published a few more interviews in English:
042 Dr. Vandana Shiva, Right Livelihood Award 1993
044 Pat Mooney, Right Livelihood Award 1985
136 Dr. Eric Martinot – REN21 Renewables Global Futures Report 2013
144 Alanna Moore – Gardening with Power Towers
155 Prof. Celestino Ruivo – Concrete Solar Cookers
165 Michael Lloyd-Jones – Bristol Pound
173 Rob Hopkins – Transition, Permaculture and Punk

flattr this!