SunPod

Der sonnige PodCast: Solarkocher und Elektrofahrzeuge

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Wuppertal

Andres Ginestet

Play Episode 200 hören (ca. 32 Minuten)

Vor zwei Wochen habe ich an einer Veranstaltung der Transition-Town-Bewegung im Wuppertaler Bob Kulturwerk teilgenommen und dort den katalanischen Künstler und Soziologieprofessor Andrés Ginestet kennengelernt.
Auf dem Gelände des ehemaligen Bob Textilwerks entwickelt er gemeinsam mit den Eigentümern und vielen anderen Menschen einen Ort des Wandels, an dem beidseitig der Nordbahntrasse Veranstaltungsflächen, Ateliers, Werkstätten, Gastronomie, ein Hostel, ein Gemeinschaftsgarten, eine KiTa und ein “Museum der Empathie” entstehen und alternative Wirtschaftskonzepte wie beispielsweise die Ubuntu-Ökonomie, Regionalwährungen und alles, was unsere Zeit braucht, ausprobiert werden.
In diesem SunPod-Interview stellt uns Andrés Ginestet seine Vision und das bereits Erreichte vor.

Links:
Andrés Ginestet
Bob Kulturwerk

flattr this!

Christine Nordmann

Play Episode 180 hören (ca. 39 Minuten)

Vor ein paar Jahren habe ich Christine Nordmann bei der Eröffnung des ersten Wuppertaler Gemeinschaftsgartens, des Wandelgartens in der Elberfelder Luisenstraße, kennengelernt.

Nachdem ich dann vor drei Jahren für SunPod mit Frithjof Bergmann gesprochen hatte, der mit seinen Ideen über Neue Arbeit und Neue Kultur auch die Gründung des Wuppertaler Vereins angeregt hatte, hatte ich schon länger vor, mal mit ihr über die Praxis zu sprechen, und nun haben wir dazu eine Gelegenheit gefunden.

Christine Nordmann stellt in unserem Gespräch die Vorgeschichte und das Umfeld sowie die verschiedenen Aktivitätsfelder ihres Vereins vor, und ganz nebenbei bekommen wir ein gutes Gefühl dafür, wie Selbstermächtigung und Vernetzung ganz selbstverständlich Hand in Hand gehen.

Link: Neue Arbeit Neue Kultur Bergische Region e.V.

Siehe auch: 092 SunPod-Interview: Prof. Frithjof Bergmann, Plädoyer für eine flamboyante Kultur

flattr this!

Doris Hartmann

 
Play Episode 169 hören (ca. 17 Minuten)

Nach ihrer Pensionierung hat Doris Hartmann in einer ehrenamtlichen Tätigkeit innerhalb einer psychiatrischen Klinik erfahren, dass viele Patienten Angst vor der Entlassung haben und sich nicht in der Lage fühlen, danach mit anderen Menschen aus ihrer Gruppe weiter den Kontakt zu halten, obwohl sie sich innerhalb der Gruppe sehr wohl gefühlt haben.

Um diesen Menschen zu helfen, setzt sich Doris Hartmann einmal im Monat ins Wuppertaler Café in der Citykirche und schafft so einen festen Bezugspunkt, der es einigen Menschen erleichtert oder sogar erst ermöglicht, sich miteinander zu treffen, ohne Verpflichtung, ohne Schwellenangst.

Und sie glaubt, dass viele Menschen in der Lage sind, auch in ganz anderen Zusammenhängen, mit minimalem Aufwand in Zeiten vieler Einsamkeiten Räume der Begegnung zu schaffen und stellt uns in diesem Gespräch ihre Erfahrungen und Ideen vor.

flattr this!

Daniela Saleth

 
Play Episode 168 hören (ca. 24 Minuten)

2011 haben wir den Filmemacher Valentin Thurn über seinen Film “Taste the Waste” interviewt, in dem es um die Lebensmittelverschwendung ging, und in der Folge entstand eine ganze Bewegung rund um das Thema “Lebensmittelrettung”.

Ich traf letzte Woche Daniela Saleth im “San Francisco Deutschlands” – und das hat derjenige, von dem ich die Formulierung übernommen habe, durchaus wertschätzend gemeint – also in Wuppertal, und möchte dazu noch anmerken, dass wir schon über ein Dutzend SunPod-Episoden in der Hauptstadt des Bergischen Landes aufgenommen haben und dass noch viele folgen werden. Der ewige Regen ist der Kreativität offenbar förderlich ;-)

Daniela rettet in Wuppertal aktiv Lebensmittel, und in unserem Interview klärt sie uns darüber auf, wie sich die Bewegung in den letzten Jahren entwickelt hat und wie FoodSaving und FoodSharing praktisch funktionieren.

Links:
foodsharing.de/
Video: Restlos Glücklich – Doku über Foodsharing 2014

flattr this!

Play Episode 107 hören (ca. 10 Minuten)

Die E-Cross Germany ist eine Rally von Elektrofahrzeugen, welche vom 12. bis 15.9. von Frankfurt über Aachen, Düsseldorf, Wuppertal, Oberhausen, Bochum, Dortmund nach Bielefeld führt.

Jörg Heynkes, welchen Ihr aus Episode 66 kennt, wo er Euch w-emobil 100 vorgestellt hat und Episode 88, wo er über den erfolgreichen Abschluß berichtet, lädt alle Elektromobilisten ein die Strecke von Wuppertal bis Dortmund mitzufahren. Für Anreisende aus dem Süden sei erwähnt, daß ihr in Hilden beim Bäckermeister Schüren, den ihr aus Episode 103 kennt, Strom und Frühstück erhaltet

Sammelpunkt ist ab 11 Uhr auf dem Laurentiusplatz in Wuppertal. Gegen 13 Uhr startet die Fahrt in Richtung Dortmund, wo ein Weltrekordversuch statt findet. Im Konvoi sollen sich hier mehr als 388 Fahrzeuge sammeln.

An dieser Aktion können auch alle e-Fahrzeug-Interessenten teilnehmen, welche bislang noch kein eigenes Fahrzeug haben. Erfahrt, welche interessanten Konditionen Euch an diesem Wochenende Andreas Allebrod anbietet. Er stellt im Interview seine Firma vor, erzählt wie er seinen Fuhrpart mit E-Fahrzeugen aufgestockt hat und präsentiert Euch ein wirklich interessantes Angebot, um ein e-Fahrzeug am 14. September auszuleihen.

Links:
drive-carsharing
ecross-germany
w-emobil100.de – bitte Uhrzeiten zeitnah prüfen !

flattr this!

Play Episode 089 hören (ca. 17 Minuten)

Letzte Woche habe ich über 100 neue Elektrofahrzeuge in Wuppertal berichtet. Dies ist nun das zweite Interview, welches ich auf der Veranstaltung w-emobil 100 aufgenommen habe. Heute geht es um die Stromerzeugung für diese Fahrzeuge.

Rolf Kinder, welcher im Aufsichtsrat der Genossenschaft sitzt, berichtet über die frisch gegründete Genossenschaft. Diese wurde im September 2012 in das Genossenschaftsregister eingetragen und befindet sich aktuell in der Findungsphase.

Erfahrt, welche Ideen umgesetzt werden sollen, wieso die Geldanlage von Herrn Kinder als risikoarm eingeschätzt wird und welche Rendite von ihm angepeilt wird.

Links:
Homepage der Bergischen Bürgerkraft Energiegenossenschaft
Rolf Kinder

flattr this!