SunPod

Der sonnige PodCast: Solarkocher und Elektrofahrzeuge

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Nachhaltigkeit

Kai Pulfer

Play Episode 131 hören (ca. 30 Minuten)

Stellt Euch vor, Ihr seht einen Film über den Klimawandel, der Euch so berührt, dass Ihr wollt, dass ganz viele Menschen diesen Film anschauen.
Ihr sucht Euch Sponsoren, kauft 1000 DVDs dieses Films und verschenkt die.
Genau das hat Kai Pulfer gemacht, der letzte Woche plötzlich vor mir stand, als ich in Winterthur auf dem Afrikafest Solarkocher gebaut und erklärt habe.

Im Vorfeld meiner Reise in die Schweiz hatte ich meine Netzwerke aktiviert, und um Ansprechpartner vor Ort gebeten, habe dann Emailadressen bekommen, die ich angeschrieben habe, und eine davon war die von Kai Pulfer.
Das Büro seines Vereins “Filme für die Erde”, mit dem er mittlerweile 85 Dokumentarfilme auf DVD verschenkt hat, lag nur wenige Schritte vom Afrikafest entfernt, und dort erzählte er mir und uns seine wunderbar ermutigende und stimmungsaufhellende Geschichte.

Links:
Filme für die Erde
“Wandelkino” von Olivia Tawiah

flattr this!

Von_mir_zu_Dir

Play Episode 127 hören (ca. 25 Minuten)

Heute stelle ich Euch das Projekt “von mir zu Dir” vor. Hierbei geht es um die kostenlose und lokale Vermittlung von gebrachten Möbeln.

Es wurde von der Willicher Freiwilligengruppe Gruppe realisiert.

Frau Gentsch, Leiterin des Freiwillichenzentrums Willich, erklärt Euch alles über diese Organisationsstruktur der Caritas, welche es in Deutschland in über 50 Städten gibt. Vielleicht motiviert Euch ja die Beschreibung, an einem anderen Projektteilzunehmen.

Herr Lepke, welcher im Projekt “von mir zu dir” die IT-Aufgaben realisiert hat, erläutert als Ehrenamtler seine Motivation.

Links:
HomePage Freiwilligen Zentrum Willich
Tauschring Willich
Freiwilligen Zentren der Caritas
Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.

flattr this!

Dr_Prof_Heindl

Play Episode 125 hören (ca. 12 Minuten)

Ende März 2014 war ich in Wuppertal auf dem Energiewendestammtisch in der Villa Media. Dieses Treffen findet in der Regel am letzten Montag eines jeden Monats statt. Jörg Heynkes, welchen ihr auch schon aus zwei Interviews im Zusammenhand mit w-emobil 100 kennt, lädt in die Villa Media alle Interessenten nach Wuppertal ein. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, ein Blick in die Facebook-Gruppe kündigt das Thema an.

LES_klein

Prof. Dr. Heindl hat einen Vortrag über seine Idee des Lageenergiespeicher gehalten. Hierbei wurde ansschaulich dargestellt, dass bereits viele Detailprobleme gelöst sind. Über dieses Thema, war ein kurzes Interview im Rahmen der Veranstaltung für mich eine Selbstverständlichkeit und für den Veranstalter dankenswerter Weise kein Problem.

Die Funktionsweise wird nur kurz umschrieben. Wer es detailierter wissen will, sei auf die Links unten verwiesen. Ich wünsche Euch 10 konzentrierte Minuten mit Dr. Prof. Heindl zum Thema Lageenergiespeicher.

Links:
HomePage von Heidl Energy
Solarserver – Das Internetportal zur Sonnenenergie von Prof. Dr. Heindl
YouTube-Video Lageenergiespeicher VDI – Teil 1
YouTube-Video Lageenergiespeicher VDI – Teil 2
YouTube-Video Lageenergiespeicher VDI – Teil 3

flattr this!

Eheleute Cavaleiro mit Elektrofahrzeugen

Play Episode 117 hören (ca. 40 Minuten)

Auf meinen Aufruf innerhalb des DSN, sich mit interessanten Themen rund um das Thema Elektromobilität bei mir zu melden, habe ich eine Rückmeldug von Pedro Cavaleiro erhalten. Dies haben wir zum Anlass genommen, uns über den familienakzeptierten Weg zum Elektrofahrzeug zu unterhalten.

Claudia hatte an diesem Tag einen Marathon hinter sich und war dafür erstaunlich fit. Für sie ist ein Twike aktiv unter dem sportlichen Aspekt ein interessantes Fahrzeug. Auch winn sie im Interview noch ganz auf der Verbrenner-Fraktion stand, hat die Fahrt im Saxo electrique sie davon überzeugt, das es auch e-Fahrzeuge gibt, welche “Wie ein normales Auto” aussehen.

Erfahrt, welche Erfahrungen Pedro mit seinem Twike in den ersten Monaten gemacht hat, wie man auch ohne Ladehalt auf der Arbeit täglich 180 Kilometer elektrisch pendeln kann und wie man – nicht nur mit Elektrofahrzeugen – verbrauchsarm fahren kann.

Links:
Kostenanalyse des Twikes von Pedro
1. Süchtelner Höhen Prof. Marathon 2013 von Claudia organisiert
Radschnellweg Ruhr
Wikipedia: Erdgasfahrzeuge
Wikipedia: Alleweder
Homepage: Twike

flattr this!

Play Episode 108 hören (ca. 15 Minuten)

In der letzten Woche hat mich Michael eingeladen, eine Runde in seinem Monotracer mitzufahren. Es ist wirklich ein Erlebnis, da die Kurvenfahrt nicht so verläuft, wie man es von einem Motorrad erwartet. Der Anzug ist, wie von einem Elektrofahrzeug nicht anders zu erwarten, extrem sportlich.

Im Interview erfahrt ihr, wie Michael zu seinem ungewöhnlichen Gefährt gekommen ist und warum sein Fahrzeug ein Elektrofahrzeug geworden ist.

Links:
Monotracer von PERAVES
Blog von PERAVES

flattr this!

Andreas Schwarz

Play Episode 106 hören (ca. 13 Minuten)

Mitte August 2013 hat Tesla die ersten Probefahrten im neuen Model S angeboten. Diese Möglichkeit haben wir, Andreas und ich, uns nicht entgehen lassen und sind ein paar Runden im Neuen Hafen von Düsseldorf selbst gefahren. Über die Probefahrt berichtet nun Andreas, welcher aktuell noch Verbrenner fährt und als “noch nicht Elektrofahrer” gut seine Erfahrungen mit verschiedenen Elektrofahrzeugen berichten kann.

Falls auch Ihr noch Verbrenner fahrt, hört Euch diesen Bericht an und last Euch von der Faszination Elektroauto anstecken. Es lohnt sich dieses Erlebnis mal selbst auszuprobieren.

Links:
Tesla
Nissan Leaf
Saxo electrique

flattr this!

Play Episode 089 hören (ca. 17 Minuten)

Letzte Woche habe ich über 100 neue Elektrofahrzeuge in Wuppertal berichtet. Dies ist nun das zweite Interview, welches ich auf der Veranstaltung w-emobil 100 aufgenommen habe. Heute geht es um die Stromerzeugung für diese Fahrzeuge.

Rolf Kinder, welcher im Aufsichtsrat der Genossenschaft sitzt, berichtet über die frisch gegründete Genossenschaft. Diese wurde im September 2012 in das Genossenschaftsregister eingetragen und befindet sich aktuell in der Findungsphase.

Erfahrt, welche Ideen umgesetzt werden sollen, wieso die Geldanlage von Herrn Kinder als risikoarm eingeschätzt wird und welche Rendite von ihm angepeilt wird.

Links:
Homepage der Bergischen Bürgerkraft Energiegenossenschaft
Rolf Kinder

flattr this!

Thomas Nowak bei viel Sonnenschein

Play Episode 076 hören (ca. 15 Minuten)

Mitte August 2012 war ich, Marc, auf dem Sommerfest von DüsselSolar am Rheinufer in Düsseldorf. Anja Vorspel und Jens Helbig haben die Gelegenheit genutzt, über neue Projekte des Vereins zu informieren. Die Idee “Bürgerheizung” von Jens, welche er im SunPod-Interview 53 im Januar 2012 vorgestellt hat, nimmt nun konkrete Formen an. Sobald diese Spruchreif sind, werden wir Euch informieren.

Auf dem Sommerfest wurde jedoch überwiegend über die Stromerzeugung aus Sonnenlicht gefachsimpelt. Die Förderungen für PV sind zwischenzeitlich so weit vom Staat runtergeschraubt worden, daß auch viele Besucher des Festes diese Geldanlage als unattraktiv empfinden.

Ankündigungen über Preiserhöhungen verunsichern Verbraucher und potentielle Investoren. Gerade wenn die Strompreise in Zukunft überdurchschnittlich steigen, sollte man jetzt Produktionsmittel erwerben. Die Anlagen sind nach den 20 Jahren mit garantiertem Strompreis nicht wertlos. Und richtig spannend wird es, wenn die Börsenpreise für Strom während der Laufzeit über denen der Garantievergütung liegen.

Thomas Nowak, welchen ich auf dem Sommerfest kennen gelernt habe, hat zusammen mit Thomas Hollwedel von 2009 bis 2011 in PV Anlagen investiert und hierzu Investoren in einer GmbH vereinigt. Erfahrt, die Vorteile einer GmbH-Investition, welche Rendite ihr in Abhängigkeit der Sonnenschein-intensität zu erwarten habt und was Thomas Nowak dazu veranlaßt hat, diese für mich neue Geschäftsidee zu realisieren.

Link:
Homepage von Greenerator

flattr this!

Play Episode 076 hören (ca. 10 Minuten)

Vor ca. 4 Wochen haben wir, Michael und ich, ein Interview mit Holger in seinem PodCast WRINT – Wer redet ist nicht tod – gegeben. In der anschließenden Kommentardiskussion kam das Henne-Ei-Problem der Elektroautos zur Sprache: Wo kann ich tanken, wenn ich keine eigene Garage mit Stromanschluß habe.

In dieser Episode zeige ich, Marc, Euch auf, welche Möglichkeiten zum Laden eines Elektrofahrzeuges es bereits heute gibt und was dies aktuell kostet.

Hierbei stelle ich die vier Anbieter RWE, Park&Charge, Drehstromnetz und lokale Stadtwerke vor und erläutere die Besonderheiten der einzelnen Ladehalte. Ihr erfahrt auch, welche Möglichkeiten es gibt, um diese Ladehalte sowohl im Internet zu finden also auch auf das eigene Navigations-System aufzuspielen.

Im Rahmen meiner Nachforschungen habe ich die Hotlines von RWE, Stadtwerken Bonn und Stadtwerken Düsseldorf bemüht. Dabei ist mir aufgefallen, das die Hotlines der Stadtwerke auf meine Frage nach Kosten und Funktionsweise keine direkte Antwort geben konnten. Scheinbar gehörten Anfragen dieser Art noch nicht zum Tagesgeschäft. Bei RWE wurden meine Fragen bzgl. der Vertragsbedingungen und SMS-Laden kompetent beantwortet.

Links:
WRint-Interview: Holger ruft an: Beim Sunpod

Autostrom beim RWE
Park & Charge
Drehstromnetz – Das Netzwerk von Elektrofahrern für Elektrofahrer
Stadtwerke Bonn – Elektromobilität
Stadtwerke Düsseldorf – Elektromobilität ( fehlt noch – Nachforschung läuft )

RWE – Ladesäuenfinder
Lemnet – Elektrotankstellenverzeichnis
Stromtankstellenverzeichnis vom Onlineverlag

flattr this!

Play Episode 062 hören (ca. 36 Minuten).

Anfang Februar 2012 habe ich den Präsidenten und wissenschaftlichen Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, Herrn Prof. Dr. Uwe Schneidewind, kennengelernt und in der Folge einen Interviewtermin mit ihm vereinbart, zu dem ich ihn vergangene Woche in Wuppertal besucht habe.
Wir sprachen über seinen Werdegang, über Nachhaltigkeit, die Transition Town Bewegung, über seine Arbeit in der Enquete-Kommission “Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft” des Deutschen Bundestags und einiges mehr.

Links:
Prof. Uwe Schneidewinds Seite beim Wuppertal Institut
Transition Initiativen in D/A/CH
Enquete-Kommission “Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität”

flattr this!